Madeira
Madeira, von der Wärme des Golfstroms beeinflusst, ist als ganzjähriges  Urlaubsziel beliebt. Dies ist natürlich auch der Grund für die überaus  beeindruckende Pflanzenpracht. Nicht ohne Grund wird Madeira auch " Die  Blumeninsel im Atlantik" genannt. Ich habe 2009 eine Woche auf dieser wunderbaren Insel verbracht, mir ein  paar Tage einen Leihwagen genommen um so viel wie möglich von Madeira  zu sehen. Ausgangspunkt für alle Touren war Funchal, die Hauptstadt. 102.000  Menschen leben hier, aber ich hatte den Eindruck hier gibt es mindestens  200.000 Mopeds. Welche alle mit Vollgas durch die Straßen fahren. Allein hier  kann man wunderbare Touren machen. Mit der Bergbahn nach Monte,  sehenswert ist die Markthalle (Mercado dos Lavradores) und auch die Festung  Sao Tiago.  Touren haben mich in den Norden gebracht. Ein Tipp, gegen den  Uhrzeigersinn fahren, so kann man über die alten Küstenstraßen fahren. Dies  ist erstens sehenswert und zweitens gibt es meistens eine Wagenwäsche  gratis (siehe Fotos). Allen Wanderfreunden kann ich dies Insel nur empfehlen. Die berühmten  Wanderungen entlang der Levadas habe ich persönlich nicht unternommen,  doch auch die Wanderung zum höchsten Berg der Insel, vom Pico Arieiro zum  Pico Ruivo ist einfach traumhaft. Kaum ist der Parkplatz 100m hinter einem  umgibt dich himmlische Ruhe. Also alles in allem, eine Reise wert. Um euch noch etwas einzustimmen hier  ein paar Bilder.  
Fotos: Dietmar Wolf 2009
Funjal Funjal Funjal Blick auf Funjal Markt in Funjal - Mercado dos Lavradores Markt in Funjal - Mercado dos Lavradores Markt in Funjal - Mercado dos Lavradores, der letzte Fisch Blumenpracht auf Madeira Blick auf den Atlantik Eishaus Leuchtturm Ponta do Pargo Funjal Rebstock Eukalyptuswälder An der Nordküste Auf dem Weg zum Pico Ruivo (1.862 m) Auf dem Weg zum Pico Ruivo (1.862 m) Pico Ruivo (1.862 m) Segeltörn zur Nachbarinsel Deserta Grande Pico Ruivo (1.862 m) zurück